Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBetz, Tanja; Bischoff-Pabst, Stefanie; Eunicke, Nicoletta; Menzel, Britta
Sonst. PersonenKayser, Laura B. (Mitarb.); Layer, Laura A. (Mitarb.)
TitelKinder zwischen Chancen und Barrieren. Forschungsbericht 2. Zum Verhältnis von Schule und Familie aus der Sicht von Kindern: ihre Perspektiven, ihre Positionen.
QuelleGütersloh: Bertelsmann Stiftung (2019), 227 S.
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
DOI10.11586/2019063
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-205813
SchlagwörterEmpirische Forschung; Kindheitsforschung; Sozialwissenschaftliche Forschung; Erziehungswissenschaft; Kindheit; Schule; Familie; Verhältnis; Grundschule; Eltern; Kooperation; Vorstellung (Psy); Einstellung (Psy); Erwartungshaltung; Kind; Perspektive; Interaktion; Primarbereich; Schüler; Lehrer; Eltern-Lehrer-Beziehung; Schülerperspektive; Lehrer-Eltern-Kooperation; Eltern-Schule-Beziehung; Elterngespräch; Elternabend; Selbsteinschätzung; Position; Handlungsorientierung; Schuljahr 03; Schuljahr 04; Empirische Untersuchung; Qualitative Analyse; Dokumentarische Methode; Interview; Gruppendiskussion; Hessen; Rheinland-Pfalz; Deutschland
AbstractDer Forschungsbericht gibt auf der Grundlage von Einzelinterviews und Gruppendiskussionen mit Grundschüler*innen Einblicke in die Perspektive von Kindern auf die Gestaltung des Verhältnisses von Familie und Grundschule. Dabei zeigt sich, dass Kinder sehr unterschiedliche Wünsche, Erwartungen und Erfahrungen mit Blick auf die Begegnungen zwischen ihren Eltern und Lehrkräften haben. Während einige Kinder diese Zusammentreffen positiv sehen und für sich nutzen, sind sie für andere eher bedrohlich und angstbesetzt. Wieder andere Kinder akzeptieren die Settings einfach, fühlen sich dabei aber machtlos und handlungsohnmächtig. Eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, in der sich alle Beteiligten – Lehrkräfte, Eltern und Schüler*innen – auf Augenhöhe begegnen, intensiv zusammenarbeiten und sich über alles austauschen, ist damit aus der Perspektive vieler Kinder keine Idealvorstellung. Vielmehr weist der Forschungsbericht darauf hin, dass alternative Formen, Möglichkeiten und Ziele der Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrkräften und Kindern entwickelt und erprobt werden sollten – und das unter Beteiligung der Kinder. (Autorinnen)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)