Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorJohnson, Nicholas K.
Titel"A classroom history lesson is not going to work". HBO's Conspiracy and depicting Holocaust perpetrators on film.
QuelleAus: Zumhof, Tim (Hrsg.); Johnson, Nicholas K. (Hrsg.): Show, don't tell. Education and historical representations on stage and screen in Germany and the USA. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (2020) S. 172-196
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheStudien zur Deutsch-Amerikanischen Bildungsgeschichte / Studies in German-American Educational History
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-7815-2397-5; 978-3-7815-5828-1
DOI10.35468/5828_11
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-205170
SchlagwörterHistorische Bildungsforschung; Geschichte (Histor); Geschichtsvermittlung; Historische Pädagogik; Geschichtsdarstellung; Zeitgeschichte; Bildungsgeschichte; Geschichtsbewusstsein; Historisches Denken; Geschichtsbild; Geschichtskultur; Medienpädagogik; Film; Informelles Lernen; Unterhaltungsfilm; Drama; Darstellung; Filmproduktion; Holocaust; Nationalsozialismus; 20. Jahrhundert; Deutschland; USA
AbstractThe final contribution examines the production history of Conspiracy (2001), a dramatization of the 1942 Wannsee Conference. The author uses archival sources such as script drafts, meeting minutes, and correspondence in order to trace just how filmmakers create historical images. This piece critically assesses Conspiracy as a case study for how filmmakers responsibly make complex and difficult histories accessible to wide audiences while largely avoiding cliché and sentimentality. Furthermore, as an Anglo-American production, Conspiracy also serves as an example of how Americans have depicted a key event from “German” history that had global impact. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)