Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorBecker, Uwe
TitelAlter, Armut, Schulden. Warum Prävention ein Euphemismus ist.
QuelleIn: Haushalt in Bildung & Forschung, 4 (2015) 3, S. 71-82
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2193-8806 ; 2196-1662
DOI10.3224/hibifo.v4i3.20695
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-203832
SchlagwörterAlter; Armut; Prävention; Wirtschaft; Finanzielle Situation; Finanzpolitik; Deutschland
AbstractDas Wort Prävention leitet sich bekanntlich von praevenire ab, wörtlich übersetzt ‚zuvorkommen‘ oder auch ‚verhüten‘. Prävention bezeichnet folglich der Sache nach eine vorbeugende Maßnahme und zielt auf Vermeidung von Effekten, die kalkulatorisch ohne diese Maßnahme mit mehr oder weniger Evidenz für die Zukunft zu erwarten sind. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Haushalt in Bildung & Forschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)