Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorBecker, Nicole
TitelGerhild Drüe: ADHS kontrovers. Betroffene Familien im Blickfeld von Fachwelt und Öffentlichkeit. Stuttgart: Kohlhammer 2006 (266 S.) [...] [Sammelrezension].
QuelleIn: Erziehungswissenschaftliche Revue (EWR), 7 (2008) 5
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1613-0677
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-196190
SchlagwörterRezension; Sammelrezension; Pädagogik; Erziehung; Kulturtheorie; Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung; Kind; Jugendlicher; Erwachsener; Familie; Hyperaktivität; Konzentration (Psy); Symptom; Ursache; Diagnose; Therapie; Behandlung; Modell
AbstractRezension von: 1. Gerhild Drüe: ADHS kontrovers. Betroffene Familien im Blickfeld von Fachwelt und Öffentlichkeit. Stuttgart: Kohlhammer 2006 (266 S.; ISBN 978-3-17-019086-3; 24,80 EUR); 2. Cordula Neuhaus: ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Symptome, Ursachen, Diagnosen und Behandlungen. Stuttgart: Kohlhammer 2007 (178 S.; ISBN 978-3-17-019743-5; 17,00 EUR); 3. Bernd Ahrbeck (Hrsg.): Hyperaktivität. Kulturtheorie, Pädagogik, Therapie. Stuttgart: Kohlhammer 2007 (192 S.; ISBN 978-3-17-018445-9; 24,00 EUR); 4. Miriam Stiehler: Konzentrationserziehung statt AD(H)S-Therapie. Ein Modell nach Paul Moor. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2007 (323 S.; ISBN 978-3-7815-1555-0; 32,00 EUR).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Erziehungswissenschaftliche Revue (EWR)" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)