Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBöhm, Maika; Budde, Jürgen; Dekker, Arne
TitelSexuelle Grenzverletzungen mittels digitaler Medien an Schulen - Annäherung an einen doppelten Verdeckungszusammenhang.
QuelleIn: MedienPädagogik, 2018 (2018), 18 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1424-3636
DOI10.21240/mpaed/00/2018.02.21.X
SchlagwörterGeschlecht; Digitale Medien; Dokumentarische Methode; Schulkultur; Medienpädagogik; Sexuelle Gewalt;
AbstractDie Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen verändern sich unter dem Eindruck neuer medialer Umwelten. Dabei bieten Internet und digitale Medien wichtige Erfahrungsräume im Sozialisationsprozess und bilden nicht zuletzt aus diesem Grund einen zunehmend bedeutsamen Gegenstandsbereich schulischer wie außerschulischer pädagogischer Praxis. In der letzten Zeit sind digitale Medien auch in Zusammenhang mit sexualisierter Gewalt in pädagogischen Kontexten vermehrt in den Blick geraten. Gleichwohl besteht noch immer ein Anschlussproblem, denn einerseits blendet die Literatur zu sexuellen Grenzverletzungen mittels digitaler Medien die Schule weitgehend aus. Andererseits verzichtet schulbezogene Forschung entweder auf eine gesonderte Betrachtung digitaler Medien im Zusammenhang mit sexuellen Grenzverletzungen oder eine ausführliche und eigenständige Analyse sexualisierter Gewalt. Darüber hinaus scheinen die Einzelthemen (Umgang mit Sexualität bzw. sexualisierter Gewalt sowie Umgang mit Medienkonsum in der Schule) in der Schule spezifischen Tabuisierungen zu unterliegen. So mündet die Betrachtung dieser im öffentlichen Diskurs als problematisch wahrgenommenen Einzelthemen zusammengenommen in eine Art doppelten Verdeckungszusammenhang in der Schnittmenge von sexualisierter Gewalt und digitalen Medien. Perspektiven für Forschung und Medienbildung werden in der Fokussierung auf einzelschulische Medien- und Sexualkulturen identifiziert. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2020-07
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "MedienPädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)