Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorBrinkmann, Erika
TitelVoraussetzungen zum Schriftspracherwerb: Beobachtung und Förderung in einer ersten Klasse.
Quelle(1988), 110 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Staatsexamensarbeit, Universität Bremen, 1988
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-202869
SchlagwörterSchriftspracherwerb; Lernvoraussetzungen; Lernbeobachtung; Diagnose; Förderung; Primarbereich; Anfangsunterricht; Schuljahr 01; Schreib- und Lesefähigkeit; Grundschule; Schulanfänger; Lesenlernen; Leseförderung
AbstractDiese Studie erhebt und analysiert am Beispiel einer ersten Klasse mit Hilfe der „Lese- und Schreibaufgaben für Schulanfänger“ bezogen auf die acht Lernfelder der „didaktische Landkarte“ (Brügelmann 1984) die unterschiedlichen schriftsprachbezogenen Voraussetzungen, die Kinder in den Anfangsunterricht mitbringen. Über sechs Porträts in Steckbriefform wird verdeutlicht, wo Kinder Rückstände haben und welche Fördermöglichkeiten sich jeweils anbieten. Die Ergebnisse bestätigen die eingangs formulierten drei Hypothesen: Kontinuität der Schriftspracherwerbs, der bereits vor Schulanfang beginnt; Divergenz der Voraussetzungen je nach Umfang der vorschulischen Erfahrungen und der individuellen Intensität ihrer Verarbeitung; qualitative Sprünge in der Entwicklung dieser Kompetenzen durch neue Erfahrungen. Zum Abschluss werden Vorschläge für eine bessere Passung des Unterrichts durch eine Öffnung der Aufgaben für unterschiedliche Niveaus der Bearbeitung (z. B. über Aktivitäten des freien Schreibens) und gezielte Herausforderungen für die Kinder mit wenig Schrifterfahrung vorgestellt. Mit Hilfe von drei Schreibproben („9-Wörter-Test“) über das erste Schuljahr hinweg wird der Erfolg dieses Vorgehens belegt. (Autorin)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)