Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorSeßler, Tanja
TitelWir lernen mit Fabi Fabelhaft die Welt der Fabeln kennen.
Unterrichtssequenz zur Förderung von Lesesinnverständnis und morphologischen Fähigkeiten.
QuelleIn: Praxis Sprache, 65 (2020) 2, S. 82-89
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben, Abbildungen, Tabellen, Anhang
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2193-9152
SchlagwörterSprachverständnis; Lesen; Verständnis; Sprache; Morphologie; Syntax; Semantik; Lexikalische Einheit; Unterricht; Didaktik; Berufspädagogik; Leseverstehen; Schuljahr 05; Schüler;
Abstract„Es fängt mit Lesen an.“ – Dieser Slogan der Stiftung Lesen (2017) auf deren gleichnamiger Homepage spricht aus, was spätestens seit PISA und IGLU hinlänglich bekannt ist. Zum einen ist das Lesen eine vom Schüler dringend zu erwerbende Kompetenz, die Voraussetzung für lebenslanges Lernen bzw. Basis für Chancengleichheit ist und zum anderen zeigen deutsche Kinder hier immer noch Defizite (Richter, 2011, S. 12; von Kannen, 2011, S. 21; Stiftung Lesen, 2017, Start). Auch in der fünften Jahrgangsstufe an einem Förderzentrum Sprache kann bereits in den ersten Wochen eine generelle Unlust zum Lesen sowie ein meist rein oberflächliches Aufnehmen der Inhalte ohne jegliches Durchdringen und Durchdenken des Gelesenen beobachtet werden. Mit dem Anspruch, den Schülern eben jene Bedeutung der Sinnentnahme zu veranschaulichen und eigenständig erfahren zu lassen, entstand folgendes Vorhaben: Lesen soll mit diversen Aktionen verbunden werden, deren Planung zunächst die Notwendigkeit des Textverständnisses an sich erfordert und durch deren Durchführung und Erleben ein noch tiefergehendes Begreifen des Inhaltes ermöglicht werden soll. (Verlag).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2020-08
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Sprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)