Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenHildebrandt, Elke (Hrsg.); Peschel, Markus (Hrsg.); Weißhaupt, Mark (Hrsg.)
TitelLernen zwischen freiem und instruiertem Tätigsein.
QuelleBad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (2014), 215 S.
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheLernen und Studieren in Lernwerkstätten
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
ISBN978-3-7815-1997-8 ; 978-3-7815-5375-0
DOI10.35468/5375
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-193343
SchlagwörterLernen; Lehrerausbildung; Lehrerbildung; Lernwerkstatt; Hochschule; Professionalisierung; Pädagogisches Handeln; Lernprozess; Instruktion; Lernort; Lernumgebung; Lernmethode; Wahlfreiheit; Konstruktion; Konstruktivismus; Lernbegleitung; Hochschulbildung; Forschendes Lernen; Entdeckendes Lernen; Primarbereich; Vorschulalter; Praxisbezug; Spielerisches Lernen; Lernforschung; Lernaktivität; Lernpsychologie; Elementarbildung; Lernform; Experiment; Schweiz; Deutschland
AbstractAusgehend von einer Auseinandersetzung mit dem Begriff des Tätigseins – als Voraussetzung für Lernprozesse – wird in diesem Band die Bedeutung frei gewählter gegenüber instruierter Tätigkeiten diskutiert und in die Kontexte Unterricht sowie Lernwerkstatt-Arbeit gestellt. Die Gegenüberstellung von instruiertem und freiem Tätigsein fordert heraus, das Verhältnis von Instruktion und gelingenden Konstruktionsleistungen in der Interaktion zwischen Lernbegleitung und Lernendem genauer zu bestimmen. Dies gilt für die Arbeit in Lern- und Forschungswerkstätten, in Lernlaboren und beim Lernen im ganz „normalen“ Seminarraum oder Klassenzimmer. Insgesamt stellt sich die Frage: Kann man sich die Tätigkeit des entdeckenden, des forschenden, des praxisorientierten und des Disziplinen überschreitenden Lernens so zu eigen machen, dass es in habituelles Lernhandeln übergeht? Und: Soll es das überhaupt? (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)