Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenJungmann, Tanja (Hrsg.); Gierschner, Beate (Hrsg.); Meindl, Marlene (Hrsg.); Sallat, Stephan (Hrsg.)
InstitutionDeutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik. Bundeskongress (33. : 2018 : Rostock)
TitelSprach- und Bildungshorizonte. Wahrnehmen - Beschreiben - Erweitern.
Paralleltitel: Horizons in language and education. Perceive - describe - expand.
QuelleIdstein: Schulz-Kirchner Verlag (2018), 390 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheSprachheilpädagogik aktuell. 3
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
ISBN978-3-8248-1240-0 ; 978-3-8248-9942-5
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-191610
SchlagwörterSprachbehinderung; Sprachförderung; Sprachentwicklung; Förderschwerpunkt; Kommunikationsförderung; Sprachtherapeut; Schriftsprache; Sprachdiagnostik; Sprache; Sprachpädagogik; Diagnostik; Professionalisierung; Bildungschance; Heterogenität; Sonderpädagogischer Förderbedarf; Sonderpädagogik; Spracherwerb; Frühpädagogik; Inklusion; Primarbereich; Medienkonsum; Mehrsprachigkeit; Mobbing; Einstellung (Psy); Pädagoge; Vorschulalter; Lesekompetenz; Sprachverständnis; Autismus; Jugendlicher; Unterricht; Leseförderung; Wortschatz; Digitale Medien; Flüchtling; Migrant; Mutismus; Selektiver Mutismus; Deutschland
AbstractDie im Tagungsband des 33. Bundeskongresses der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs) 2018 enthaltenen Beiträge spiegeln die Bandbreite und die Herausforderungen der aktuellen sprachheilpädagogischen Arbeit in Diagnostik, Förderplanung und Förderung/Therapie – egal ob individuell mit einem Kind oder integriert in den Unterricht oder die frühe Bildung – wider. Teil I: Schwerpunktübergreifende und einführende Beiträge. Teil II: Wahrnehmung von Sprach- und Bildungshorizonten. Teil III: Beschreibung von Sprach- und Bildungshorizonten. Teil IV: Erweiterung von Sprach- und Bildungshorizonten in vorschulischen, schulischen oder nach- und außerschulischen sowie therapeutischen (Bildungs-)Settings. Praxis- und forschungsorientierte Beiträge stehen dabei bewusst nebeneinander, um die in vielen Beiträgen thematisierten Ansatzpunkte für interdisziplinäre Zusammenarbeit in Praxis und Forschung zu verdeutlichen. Der Band soll auf diese Weise die Vielfältigkeit der Arbeit im Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation widerspiegeln und wichtige Impulse für die weitere Arbeit und Professionalisierung im Förderschwerpunkt geben.
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)