Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKalali, Faouzia
TitelQuel enseignement des plantes au 21e siècle? Quelques perspectives didactiques.
Paralleltitel: Welche Lehre der Pflanzen im 21. Jahrhundert? Einige didaktische Überlegungen.
QuelleIn: Bildungsforschung, (2019) 1, S. 1-21
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1860-8213
DOI10.25539/bildungsforschun.v0i1.278
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-191598
SchlagwörterBiologieunterricht; Pflanze; Ernährung; Botanik; Bildungspolitik; Didaktik; Schüler; Interesse; Motivation; Naturwissenschaftliche Bildung; Curriculum; 21. Jahrhundert; Empirische Forschung; Frankreich; Deutschland
AbstractEn exploitant l'énergie du soleil, les plantes sont à la base de la vie (alimentation) sur terre. Cependant, comparées au monde animal, les plantes ont longtemps été considérées comme appartenant à un monde moins abouti et peu digne d'intérêt. Or, détentrice de savoirs pluriels (biologie, chimie, physique, écologie…), l’étude des plantes en tant que base d’une culture botanique est au carrefour d’enjeux politiques, économiques, sociaux et didactiques. Face à ce contexte général de manque d’intérêt et d’invisibilité des plantes en tant qu’êtres vivants peuplant les écosystèmes, nous nous posons la question dans cet article de comment concevoir un enseignement culturel des plantes qui puisse répondre aux enjeux du 21e siècle (alimentation, santé, environnement). (DIPF/Orig.)

Durch die Nutzung der Sonnenenergie sind Pflanzen die Grundlage des Lebens (Ernährung) auf der Erde. Jedoch wurden Pflanzen im Vergleich zur Tierwelt lange als weniger gelungen und weniger Interessenswürdig angesehen. Innerhalb von multidisziplinärem Wissen (Biologie, Chemie, Physik, Ökologie…) liegt das Studium der Pflanzen als Grundlage einer botanischen Kultur an der Kreuzung politischer, wirtschaftlicher, sozialer und bildungspolitischer Fragen. Vor diesem allgemeinen Hintergrund eines Mangels an Interesse und Unsichtbarkeit der Pflanzen als Lebewesen von Ökosystemen, stellt sich in diesem Artikel die Frage, wie eine Lehre der Pflanzen gestaltet werden soll, die auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts in den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Umwelt antwortet. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Bildungsforschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)