Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenMörth, Anita; Klages, Benjamin; Cendon, Eva
Sonst. PersonenBauhofer, Christine (Mitarb.); Gschrey, Bernhard (Mitarb.); Spröhnle, Kristin (Mitarb.); Posvic, Kathleen (Mitarb.)
InstitutionWissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs \"Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen\" [Hrsg.]
TitelAspekte von Work-based Learning in (Studien-)Angeboten wissenschaftlicher Weiterbildung. Ergebnisse einer partizipativen Aktionsforschung. Thematischer Bericht der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen".
Quelle(2020), 56 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheAufstieg durch Bildung: offene Hochschulen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
ISBN978-3-946983-32-3
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-189694
SchlagwörterHochschule; Hochschullehre; Hochschuldidaktik; Lehr-Lern-Prozess; Theorie-Praxis-Beziehung; Transfer; Curriculumentwicklung; Modularisierung; Wissenschaftliche Weiterbildung; Studienangebot; Erwachsenenbildung; Praxisbezug; Lernen; Arbeitsplatz; Kompetenz; Individualisierung; Reflexion (Phil); Forschungsprojekt; Deutschland
AbstractDer vorliegende thematische Bericht stellt die Ergebnisse eines Forschungsprojekts zur systematisierenden Erfassung und Darstellung von (Studien-)Angeboten wissenschaftlicher Weiterbildung vor, die ihr Augenmerk auf Work-based Learning legen. Mit dieser spezifischen Form hochschulischer Theorie-Praxis-Verzahnung wird ein ausgeprägter Fokus auf Fragestellungen des Arbeitsplatzes der Studierenden gelegt, deren Lernprozesse hier ihre Ausgangspunkte finden. In einem partizipativen Aktionsforschungsprozess wurde ein Raster entwickelt und an 13 (Studien-)Angeboten erprobt. Auf Basis der Analyse der beschriebenen (Studien-)Angebote wurden die Kriterien überprüft und weiterentwickelt. Die hier vorgestellte Konkretion der WBL-Kriterien stellt eine erste theoretisch-konzeptionelle Differenzierung selbiger dar und bietet gleichzeitig Ansatzpunkte für die hochschulische Gestaltungspraxis. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)