Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenKremsner, Gertraud (Hrsg.); Proyer, Michelle (Hrsg.); Biewer, Gottfried (Hrsg.)
TitelInklusion von Lehrkräften nach der Flucht. Über universitäre Ausbildung zum beruflichen Wiedereinstieg.
QuelleBad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (2020), 240 S.
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachemehrsprachig
Dokumenttyponline; Monographie
ISBN978-3-7815-2358-6 ; 978-3-7815-5796-3
DOI10.35468/5796
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-189079
SchlagwörterLehrer; Beruflicher Wiedereinstieg; Flüchtling; Zertifikatskurs; Zertifizierung; Berufliche Integration; Berufspädagogik; Flucht; Migration; Migrationshintergrund; Qualifizierung; Qualifizierungsmaßnahme; Berufliche Qualifikation; Anerkennung; Lehrerbildung; Reflexion (Phil); Theorie-Praxis-Beziehung; Unterrichtspraxis; Heterogenität; Weiterbildung; Hochschule; Hochschullehre; Deutschland; Schweden; Österreich
AbstractDer Band widmet sich dem beruflichen Wiedereinstieg von Lehrkräften mit Fluchthintergrund in den Schuldienst. Das Buch stellt den Zertifikatskurs "Bildungswissenschaftliche Grundlagen für Lehrkräfte mit Fluchthintergrund" an der Universität Wien und Forschungsergebnisse dazu eingehend dar. Weiterhin reflektieren die Lehrenden und die Teilnehmenden ihre Erfahrungen mit dieser Maßnahme. Herausforderungen und Synergien im Zusammenhang mit der Implementierung eines solchen Kurses werden ebenso diskutiert wie internationale Perspektiven auf die Requalifizierung geflüchteter Lehrkräfte. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)