Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBlanckenburg, Korbinian Von; Knost, Eike
TitelEinsatz von eTutorien als komplementäre Lehr- und Lernform.
QuelleAus: Schmohl, Tobias (Hrsg.); Schäffer, Dennis (Hrsg.): Lehrexperimente der Hochschulbildung. Didaktische Innovationen aus den Fachdisziplinen. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Bielefeld: wbv (2019) S. 41-46
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheTeachingXchange. 2
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-7639-6114-6
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-185612
SchlagwörterE-Learning; Hochschule; Hochschullehre; Virtuelle Hochschule; Visuelles Medium; Lehrveranstaltung; Tutorium; Online-Angebot; Online-Kurs; Virtuelle Lehre; Digitale Medien; Interaktive Medien; Elektronische Medien; Ostwestfalen-Lippe; Deutschland
AbstractDieser Beitrag betrachtet die Konzeption und den Einsatz von eTutorien im Rahmen der Hochschullehre. Dabei wird deutlich, dass eTutorien eine E-Learning-Maßnahme darstellen, die in einem bestimmten Kontext eingesetzt werden kann. Dozenten von digitalen Tutorien müssen sich dabei aber neuen Herausforderungen stellen. Das Fehlen von visueller oder akustischer Rückmeldung der Zuhörerschaft ist gewöhnungsbedürftig und muss über ein gut ausgewogenes akustisches Format mit visuellen Elementen kompensiert werden. eTutorien stellen damit eine sinnvolle Ergänzung des klassischen Tutoriums dar. Der Bedarf von nicht-digitalen Ergänzungsveranstaltungen wie z. B. Übungsgruppen und Präsenztutorien ist aber weiterhin gegeben. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)