Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKöhler, Margret
TitelDie 50. Berlinale im Jahr 2000.
QuelleIn: Medien + Erziehung, 44 (2000) 2, S. 99-103
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0176-4918
SchlagwörterWettbewerb; Festival; Film; Medienpädagogik
AbstractAller Skepsis zum Trotz ging die Jubiläums-Berlinale in Berlins neuer Mitte am Potsdamer Platz relativ reibungslos über die Bühne. Es gab kaum logistische Probleme, das Festival bestand die Bewährungsprobe. Die mehr als 400.000 Besucher sollten als positives Zeichen gewertet werden. Altbewährt waren die meisten Namen im abgespeckten Wettbewerb - Zhang Yimou, Oliver Stone, Milos Forman, Norman Jewison, Stanley Kwan oderAnthony Minghella. Auf deutscher Seite komplettierten Volker Schlöndorff, Rudolf Thome und Wim Wenders die Altherrenriege. Etwas mehr Mut und ein Bekenntnis zum Nachwuchs, auch weiblichen und heimischen, hätte nicht geschadet. Nicht von ungefähr sorgten zwei Beiträge von Youngsters für Aufsehen: Der 33-jährige François Ozonpräsentierte mit „Gouttes d ́eau sur pierres brulantes“ eine provozierende Fassbinder-Adaption. Ozon, der schonin „Sitcom“ (1997) genüsslich die Institution Familie zerpflückte, hat ein Faible für Menschen in Grenzsituationen. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2020-06
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Medien + Erziehung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)