Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorDrüding, Markus
TitelJubiläumsfieber und Jubiläumitis? Fragen zur Jubiläumsbegeisterung deutscher Universitäten.
QuelleIn: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung, 27 (2018) 1-2, S. 23-34
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1618-9671
ISBN978-3-937573-63-2
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-182016
SchlagwörterHochschulgeschichte; Öffentlichkeitsarbeit; Öffentlichkeit; Universität; Hochschule; Jubiläum; Deutschland
AbstractIm Beitrag wird, unter Rückgriff auf die vergangene Jubiläumspraxis deutscher Universitäten, folgenden Fragen nachgegangen: Wie ist die Jubiläumseuphorie konkret zu erklären? Sind die Universitäten, wie Kritiker in Bezug auf die allgemeine Konjunktur historischer Feste und Feiern konstatieren, von einem "Jubiläumsfieber" oder einer „Jubiläumitis“ - also einer Krankheit - befallen? Gibt es äußere Gründe, die zur Inszenierung eines Universitätsjubiläums führen, oder existiert für die Universitäten selbst ein spezieller Anreiz für das Feiern der eigenen Geschichte? Der Beitrag gliedert sich in drei Abschnitte: Ausgehend von einer näheren Bestimmung akademischer Jubelfeiern geht es anschließend um die Funktionen dieser Phänomene. Abschließend sollen im Sinne eines Ausblicks Forschungsperspektiven aufgezeigt und diskutiert werden. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)