Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorSchwarz, Rolf
TitelBewegung bilden, Bildung durch Bewegung. Wissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis.
QuelleAus: Roos, Jeanette (Hrsg.); Roux, Susanna (Hrsg.): Das große Handbuch Frühe Bildung in der Kita. . 1. Auflage. Hürth: Carl Link (2020) S. 349-364
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheKita-Pädagogik
BeigabenLiteraturangaben, Abbildungen, Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-556-07350-6
SchlagwörterBewegungsentwicklung; Förderung; Diagnostik; Bildung; Erziehung; Didaktik; Frühpädagogik; Intervention; Motorik
AbstractBewegung ist ein menschliches Grundbedürfnis – lebenswichtiger Teil unseres über Jahrmillionen entwickelten Wesens als moderner homo sapiens und für unser Überleben genauso wichtig wie die Luft zum Atmen, Licht, Schlaf, Ernährung, Behausung oder die emotionale Sicherheit spendende Bindung zu anderen Menschen. Eben weil Bewegung ein fest verankerter Teil unseres biologischen Erbes ist, können die meisten Kinder durch anregende Interaktion mit der Umwelt ab bestimmten Phasen mit einer überlebensdienlichen Bewegungsgrundkompetenz gehen, rennen, klettern, greifen, hüpfen oder springen. Doch Bewegung als solche entwickelt sich nicht nur durch Reifung und zufälligen Umwelteinfluss auf natürliche Weise. Sie lässt sich von außen gezielt unterstützen. Der soziokulturelle Einfluss, mittels Bewegungserziehung die Bewegungsentwicklung auf ein höheres Niveau zu heben, verlangt aber eine komplexe Systematik. Bewegung kann darüber hinaus als zweckmäßiges Mittel die gesamte Entwicklung des Menschen voranbringen und für ausgewählte Ziele systematisch beeinflusst werden, wie z. B. soziales Lernen, emotionale Regulation, Unterstützung geistiger Funktionen oder des körperlichen Wachstums. Wie die Bildung dieser Anteile der Persönlichkeit durch das Kind selbst auch mit Hilfe von Bewegung verwirklicht und die Unterstützung von Bewegung in Kindertageseinrichtungen gelingen kann, zeigen die gezielte Gestaltung von Zeit und Raum, Material- und Spieleauswahl sowie der Aufbau bewegter sozialer Interaktionen im Rahmen gestalterischer Prinzipien.
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2020-05
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)