Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenEgert, Franziska; Herz, Marlene; Hetterich, Sabrina; Hilgenberg, Alexandra
TitelDie Effekte der kompensatorisch-restituierenden Maßnahme "Chin Tuck against Resistance (CTAR)" auf die Schluckqualität.
Ein systematischer Review und Metaanalyse.
Paralleltitel: Effects of the compensatory and restituting measure “chin tuck against resistance (CTAR)” on swallowing ability. A systematic review and meta-analysis.
QuelleIn: Forschung Sprache, 7 (2019) 3, S. 40-50
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben, Abbildungen, Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2196-6818
SchlagwörterDysphagie; Metaanalyse; Schlaganfall; Bildungsforschung; Sonderpädagogik
AbstractHintergrund: Auf der Suche nach einer effektiven Vesorgung von Dysphagiepatienten ist in den letzten Jahren die von der „Chin Tuck“-Maßnahme abgeleitete kompensatorisch-restituierende Intervention „Chin Tuck against Resistance“ (CTAR) vermehrt in den Fokus der Dysphagieforschung gerückt. Fragestellung: Ziel des vorliegenden systematischen Reviews ist es, einen Überblick über den derzeitigen Kenntnisstand zur Wirksamkeit der Maßnahme CTAR bei Schluckstörungen zu erhalten. Methode: Es wurden quasi-experimentelle und randomisiert-kontrollierte Evaluationen in den Review einbezogen, die die Effektivität von CTAR bei Patienten mit neurogener Dysphagie mit Zustand nach Apoplex oder zerebraler Blutung untersuchen. In der systematischen Literaturrecherche wurden die elektronischen Datenbanken PSYNDEX, PsycARTICLES, PsycINFO, FIS Bildung, MEDLINE, PubMed, ERIC, Google Scholar, ProQuest Dissertations & Theses und OPAC durchsucht. Ergebnisse: Die Suche ergab insgesamt 93 Treffer, wovon lediglich vier Interventionsstudien als für den Review relevant eingeschätzt wurden. Nach Bewertung der Studienqualität mithilfe eines Verzerrungs-index weisen lediglich drei Evaluationen tragfähige Ergebnisse auf und erfüllen die Basiskriterien für Wirkungsanalysen. Alle eingeschlossenen Studien zeigen mittlere bis große Effekte für die Maßnahme CTAR, jedoch erreichten nur zwei Studien das Signifkanzniveau von p<.05. Diskussion & Schlussfolgerung: Die bisherigen Studienresultate weisen auf die Wirksamkeit von CTAR hin, jedoch fordert die geringe Anzahl qualitativ hochwertiger Untersuchungen größere prospektive, randomisierte und kontrollierte Studien in diesem noch unzureichend erforschten Feld. (Orig.).

Background: In the last decade the compensatory and restituting measure “chin tuck against resistance“ (CTAR), derived from the “chin tuck”-method, has increasingly been the focus of dysphagia research. Aims: The present systematic review provides an overview of the current state of knowledge on the effectivness of CTAR.Methods: In the systematic review, (quasi-)experimental evaluations that investigate the effectiveness of CTAR in patients with neurogenic dysphagia after ischaemic or haemorrhagic stroke were included. The electronic databases PSYNDEX, PsycARTICLES, PsycINFO, FIS Bildung, MEDLINE, PubMed, ERIC, Google Scholar, ProQuest Dissertations & Theses, and OPAC were searched systematically.Results: A total of 93 hits were achieved, of which only four intervention studies could be identified as relevant for the review. After evaluating the quality of the studies using a bias index, only three evaluations had reliable data and comply with the standards for effectiveness research. All studies revealed medium to large effects of CTAR interventions to reduce symptomes of dysphagia. However, only two of these studies reached statistical significance (p<.05).Discussion & Conclusions: The review demonstrates the effectivieness of CTAR to reduce dysphagia. However, the small amount of of high-quality studies indicates that larger prospective randomized con-trolled trials are needed in this field of research. (Orig.)
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2020-05
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschung Sprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)