Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorSchmohl, Tobias
TitelSelbstgesteuertes Lernen. Explorative hochschuldidaktische Formate mit Modellcharakter für vier akademische Statusgruppen.
Paralleltitel: Self-directed learning. Explorative formats towards teaching and learning in higher education for four exemplary academic status groups.
QuelleAus: Schmohl, Tobias (Hrsg.); Schäffer, Dennis (Hrsg.); To, Kieu-Anh (Hrsg.); Eller-Studzinsky, Bettina (Hrsg.): Selbstorganisiertes Lernen an Hochschulen. Strategien, Formate und Methoden. Bielefeld: wbv (2019) S. 19-40
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheTeachingXchange. 3
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-7639-5996-9
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-180516
SchlagwörterSelbst gesteuertes Lernen; Selbst organisiertes Lernen; Selbststeuerung; Selbststudium; Hochschuldidaktik; Hochschulbildung; Professor; Professorin; Postgraduiertenstudium
AbstractIn diesem Beitrag stellt der Autor vier Formate als exemplarische hochschuldidaktische Konzeptionen für „offene“, beratungsorientierte und lernendenzentrierte Lehre vor. Aus seiner Sicht kann diesen Konzeptionen Modellcharakter für solche didaktischen Settings zugewiesen werden, die auf eine vergleichsweise hohe Eigenbeteiligung der Lernenden setzen. Die vier Formate orientieren sich an den folgenden didaktischen Prinzipien: (1) Problembasiertes Lernen, (2) Exploratives Lernen, (3) Multimodales Lernen und (4) Diskursives Lernen. Diese vier Prinzipien werden im Rahmen des Beitrags jeweils an einem anderen hochschuldidaktischen Szenario exemplifiziert, das die folgenden akademischen Statusgruppen adressiert: (1) Studierende im Bachelorstudium, (2) Studierende im Masterstudium, (3) Promovierende und (4) Professorinnen und Professoren. Als verbindendes Element dieser vier Formate sieht der Verfasser das Konzept des selbstgesteuerten Lernens an. (DIPF/Orig.)

In this article the author presents four formats as exemplary concepts for "open", consulting-oriented and learning-centered teaching. These concepts can serve as models for such teaching settings that rely on a high level of learner participation. The four formats are based on the following educational principles: (1) Problem-based learning, (2) Explorative learning, (3) Multimodal learning and (4) Discursive learning. These four principles are exemplified within the framework of the contribution by a different scenario of university didactics, which addresses the following academic status groups: (1) Bachelor's students, (2) Master's students, (3) PhD students and (4) Professors and professors. (Author)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)