Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenKalicki, Bernhard; Spiekermann, Nicole; Uihlein, Clarissa
InstitutionDeutsches Jugendinstitut
TitelZukunft der sozialen Berufe – Fachspezialisierungen für Erzieherinnen.
Ein Dossier auf der Grundlage von Ergebnissen der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF).
QuelleMünchen: DJI (2019), 107 S.
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben, Abbildungen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
SchlagwörterProfessionalisierung; Spezialisierung; Qualifikation; Kompetenz; Erzieher; Erzieherin; Pädagogische Fachkraft; Kindertagesstätte; Leitung; Sprachförderung; Interkulturelle Bildung; Mehrsprachigkeit; Armut; Soziale Herkunft; Eltern; Behinderung; Inklusion; Praxisanleitung; Deutschland;
Abstract"Angesichts der sich stark ausdifferenzierenden Aufträge, Tätigkeiten und Qualifikationsanforderungen gewinnt die Idee einer Implementierung spezialisierter Funktionsstellen innerhalb der Kindertageseinrichtung an Bedeutung. Dies wäre ein Weg sowohl zur weiteren Professionalisierung des Systems der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in Deutschland als auch eine Möglichkeit zur Aufwertung dieses sozialen Berufs. Angesichts des sich zuspitzenden Fachkräftemangels und der zunehmenden Konkurrenz mit anderen Sektoren des Arbeitsmarkts um Personal scheint diese Strategie vielversprechend. In diesem Dossier werden potentiell zu spezialisierende Tätigkeitsbereiche näher dargestellt. Hierbei wird auf der Grundlage vorhandener Befunde und in der Reflexion entsprechender Fachdiskurse der Handlungs- und Entwicklungsbedarf erläutert. Das Anforderungsprofil an die Tätigkeit wird um ein korrespondierendes Kompetenzprofil ergänzt. Diese Synopse greift auf elaborierte Vorarbeiten zurück, die im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts "Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte" (WiFF) unter Einbindung wissenschaftlicher und fachpraktischer Expertise entstanden sind." (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
UpdateNeueintrag 2019-10
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)