Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorFleuren, Daniela
TitelOpen MINT Labs : Mit virtuellen Laboren zu höherem Lernerfolg.
QuelleAus: Aßmann, Sandra (Hrsg.); Bettinger, Patrick (Hrsg.); Bücker, Diana (Hrsg.); Hofhues, Sandra (Hrsg.); Lucke, Ulrike (Hrsg.); Schiefner-Rohs, Mandy (Hrsg.); Schramm, Christin (Hrsg.); Schumann, Marlen (Hrsg.); van Treeck, Timo (Hrsg.): Lern- und Bildungsprozesse gestalten. Junges Forum Medien und Hochschulentwicklung (JFMH13). Münster ; New York: Waxmann (2016) S. 141-150
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheMedien in der Wissenschaft. 70
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISSN1434-3436
ISBN978-3-8309-3397-7 ; 978-3-8309-8397-2
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-168213
SchlagwörterVerbundprojekt; Hochschule; Ingenieurwissenschaft; Naturwissenschaften; Lernkonzept; Präsenzphase; Blended Learning; Virtuelle Lehre; Laborraum; Bausteinsystem; Student; Lernerfolg; Formative Evaluation; Rheinland-Pfalz
AbstractDieser Artikel stellt das Verbundprojekt Open MINT Labs (OML) der Rheinland-pfälzischen Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier vor. Ziel des Projekts ist es, Studierenden der Ingenieur- und Naturwissenschaften ein umfassendes und integriertes Lernkonzept anzubieten: Hierbei werden die klassischen Säulen der Lehre in diesen Disziplinen – Vorlesung, Übung und Praktikum – um innovative und interaktive E-Learning-Elemente ergänzt und so die konventionelle Präsenzlehre mit virtuellen Selbstlernphasen angereichert. In virtuellen Laboren können Studierende sich künftig nicht nur besser auf die Durchführung von realen‘ Laborversuchen vorbereiten, sondern sich auch zeitlich und räumlich flexibel mit Lerninhalten befassen. Neben der Darstellung des didaktischen Ansatzes der virtuellen Labore des OML-Projekts nimmt dieser Beitrag erste Ergebnisse einer projektbegleitenden Evaluation kurz in den Blick. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)