Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorVéjux, Carole
TitelPouvoir d’agir et subjectivité dans le travail des prescriptions en REP+. Une intervention-recherche auprès des personnels d’encadrement.
Paralleltitel: Handlungskompetenz und Subjektivität in der Arbeit mit den REP+ Vorgaben. Eine Interventionsstudie mit Begleitpersonen (bzw. Kaderleuten).
QuelleIn: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 41 (2019) 1, S. 121-135
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1424-3946
DOI10.24452/sjer.41.1.9
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-177463
SchlagwörterSchulsystem; Führungskraft; Schulreform; Personal; Schulverwaltung; Handlungskompetenz; Subjektivität; Gesundheit; Belastung; Interventionsstudie; Frankreich
AbstractDans un contexte de refondation de l’école en France, ces travaux de recherche s’inscrivent dans le cadre d’une expérimentation en REP+ qui vise l’accompagnement des professionnels par une équipe de recherche. Depuis la rentrée 2015, cette recherche- intervention au sein d’un réseau d’éducation Prioritaire de Vaucluse a été menée notamment auprès des personnels d’encadrement. à partir des outils et des méthodes utilisés et développés par l’équipe ERGAPE (ERGonomie de l’Activité de Professionnels de l’Education), ces travaux mettent en évidence en particulier les indices d’une activité surchargée et dispersée de ces personnels, qui affecterait leur santé au sens de G. Canguilhem. (DIPF/Orig.)

Diese Forschungsarbeit wird vor dem Hintergrund der Umstrukturierung des Schulsystems in Frankreich durchgeführt und ist Teil eines REP+-Experiments, das darauf abzielt, Fachleute durch ein Forschungsteam zu unterstützen. Seit Beginn des Schuljahres 2015 wird diese Interventionsstudie innerhalb eines Priority-Education-Netzwerks in Vaucluse durchgeführt und zwar insbesondere mit dem verantwortlichen Personal. Basierend auf den Tools und Methoden, die vom ERGAPE-Team (ERGonomie de l‘Activité de Professionnels de l‘Education) entwickelt wurden, heben die Ergebnisse insbesondere die folgenden Indikatoren hervor: überlastende und zu weit verteilte berufliche Aktivitäten dieser Verantwortlichen, die ihre Gesundheit im Sinne von G. Canguilhem beeinträchtigen können. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)