Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorBraband, Gangolf
InstitutionInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Hochschulrektorenkonferenz, Bonn
TitelEine gesamtstaatliche Aufgabe? Hochschulpolitik in Kanada und Deutschland.
QuelleIn: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung, 20 (2011) 1, S. 95-109
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 16; Anmerkungen 8
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1618-9671
ISBN978-3-937573-25-0
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-163150
SchlagwörterBund-Länder-Aufgabe; Föderalismus; Staat; Hochschulpolitik; Hochschulreform; Hochschule; Hochschulsystem; Ausland; Deutschland; Kanada
AbstractKanada wie Deutschland weisen eine vorwiegend staatlich geprägte Hochschullandschaft auf - allerdings mit wesentlich autonomeren Hochschulen in Kanada. Gemeinsamkeit herrscht auch in der verfassungsrechtlich verankerten, subnationalen Zuständigkeit für Bildung - in Deutschland bei den Bundesländern und in Kanada bei den Provinzen. Weiterhin zeichnen sich beide Länder durch die Existenz zweier Kammern auf der Bundesebene aus (Bundestag und Bundesrat in Deutschland; Bundesparlament und Senat in Kanada). Bei der Charakterisierung der grundsätzlichen Ausgestaltung der föderalen Systeme in beiden Ländern zeigen sich allerdings Unterschiede. Das deutsche Modell zeichnet sich durch ein hohes Maß an Zentralisierung von Regierungsgewalt und Regierungsbeziehungen (insbesondere in der Form des Bundesrates) beim Bund aus - der so genannte kooperative Föderalismus. Der kanadische Staat hingegen betont in der Form des so genannten dualen Föderalismus die Unabhängigkeit der beiden Regierungsebenen. Die Darstellung der Entwicklung im Bereich der Hochschulpolitik in Kanada und Deutschland bezieht sich auf die Zeit seit 1945 (ohne Berücksichtigung der DDR). Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Rolle der jeweiligen nationalen Regierung innerhalb eines durch Verfassungsvorrechte der Provinzen bzw. der Länder definierten Feldes. (HoF/Text übernommen)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)