Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorTrescher, Hendrik
TitelSonderpädagogik als Erfahrungswissenschaft aus poststrukturalistischer Perspektive.
QuelleAus: Dederich, Markus (Hrsg.); Ellinger, Stephan (Hrsg.); Laubenstein, Désirée (Hrsg.): Sonderpädagogik als Erfahrungs- und Praxiswissenschaft. Geistes-, sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich (2019) S. 35-50
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-8474-2262-4; 978-3-8474-1318-9
SchlagwörterPoststrukturalismus; Praxisbezug; Praxis; Behinderung; Dekonstruktion; Butler, Judith; Foucault, Michel; Derrida, Jacques; Erfahrungswissenschaft; Sonderpädagogik
AbstractEine Sonderpädagogik, die als Erfahrungswissenschaft aus poststrukturalistischer Perspektive gedacht wird, folgt dem Prinzip des Verstehens und hat dabei den Anspruch, Strukturen und Praxen aufzubrechen und neu zu denken. Die dabei leitende poststrukturalistische Perspektive zeichnet sich vor allem dadurch aus, Ansätze zu kritisieren, „die mit dem Anspruch auf eindeutige Wahrheit auftreten und sich systematisch gegen das ihren Begriffen inkommensurable ‚Andere‘ abzuschotten versuchen (Münker/Roesler 2012, 198f.). Dementgegen sollen Praxen des Infragestellens etabliert werden, anhand derer herkömmliche Betrachtungsweisen irritiert und neue Denkanstöße gegeben werden können. Theoretischer Rahmen eines solchen verstehenden Zugangs zur sonderpädagogischen Praxis sind der foucaultsche Diskursbegriff, ausgehend von dem ‚Behinderung‘ als Praxis verstanden wird, die sich je situativ vollzieht (Trescher 2017a, c, 2018b) sowie die derridasche Dekonstruktion, insbesondere in der Weiterentwicklung Butlers (u.a. Butler 1990, siehe auch Reckwitz 2008a, 89ff.) (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2019-11
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)