Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorBaltruschat, Astrid
TitelDie "Sache" des Unterrichts in der Unterrichtsforschung.
Paralleltitel: The subject matter of teaching and learning in classroom research.
QuelleIn: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung, 5 (2016) 1, S. 93-110
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2191-3560; 2195-2671
DOI10.3224/zisu.v5i1.06
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-172014
SchlagwörterEmpirische Forschung; Qualitative Forschung; Beispiel; Didaktik; Unterrichtsforschung; Unterrichtstheorie; Unterricht; Mathematikunterricht; Objekt; Thema; Transkription; Prange, Klaus; Sünkel, Wolfgang
AbstractEmpirische Forschung ist prinzipiell auf klare Begriffe angewiesen, um die beforschte Wirklichkeit präzise erfassen zu können. Trotz vielfältiger Bemühungen um theoretische Modellierungen, die es ermöglichen, das Spezifische des Unterrichts empirisch zu erfassen, gibt es in der qualitativen Unterrichtsforschung einen breiten Konsens darüber, dass diese noch nicht zu einem befriedigenden Ergebnis geführt haben. Eine Klärung des Begriffs des Unterrichtsgegenstands, also der "Sache", um die es im Unterricht geht, könnte einen wesentlichen Beitrag zur Behebung dieses Desiderats leisten. Im Zentrum dieses Beitrags stehen die Präzisierung dieses Begriffs und seine Verortung in bereits bewährten theoretischen Entwürfen von Prange und Sünkel. Nachdem die Annäherung an den Begriff des Unterrichtsgegenstands zunächst über eine empirische Rekonstruktion erfolgt, wird er schließlich seinerseits als Kategorie für die empirische Analyse erprobt. (DIPF/Orig.)

Empirical research is in principle dependent on clear terms to accurately capture the explored reality. Despite a variety of efforts to theoretical modeling, that allow to capture the specific of teaching and learning empirically, there is a broad consensus in qualitative classroom research, that this has not yet achieved a satisfactory result. A clarification of the concept of the subject matter, i.e. the "cause" in the classroom, could be a significant contribution to resolve this Desideratum. In the center of this article is the clarification of this concept and its positioning in already proven theoretical designs by Prange and Sünkel. After the alignment with the concept of the object of lesson first on an empirical reconstruction, it will finally tested as a category in the empirical analysis. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)