Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenKaukko, Mervi; Dunwoodie, Karen; Riggs, Elisha
TitelRethinking the ethical and methodological dimensions of research with refugee children.
QuelleIn: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 40 (2017) 1, S. 16-21
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0175-0488; 1434-4688
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-169249
SchlagwörterBildungsforschung; Methodologie; Reliabilität; Validität; Trauma (Psy); Objektivität; Kind; Krieg; Ethik; Verantwortung; Migration; Flüchtling; Forscher
AbstractThis paper discusses the ethical and methodological dimensions of educational research with refugee children. The authors illustrate that research ethics need contextual, temporal and social flexibility to resonate with the changing needs and extraordinary contexts of this population, and that the flexibility is often too complex for ethical preassessments to address. The authors propose relational ethics, engaging with children and working from the "minds and hearts" rather than fixed ethical guidelines as one way to consider the ethics of working with this vulnerable population. (DIPF/Orig.)

Dieser Artikel thematisiert die ethischen und methodologischen Dimensionen der Bildungsforschung mit geflüchteten Kindern. Die Autoren illustrieren, dass Forschungsethik kontextbezogene, zeitliche und soziale Flexibilität bedarf, um den sich ändernden Bedürfnissen und außergewöhnlichen Lebenskontexten dieser Personengruppe nachzukommen, und dass die Flexibilität häufig zu komplex ist, um ethische Vorannahmen zu adressieren. Die Autoren plädieren für eine relationale Ethik, die sich mit Kindern beschäftigt, in der Interaktion mit dem, Verstand und dem Herz' der Kinder statt mit feststehenden ethischen Richtlinien, als eine Herangehensweise im Umgang mit den ethischen Fragen in der Arbeit mit dieser schutzbedürftigen Gruppe. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)