Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorWinter, Martin
TitelGestaltungsgrundsätze für Bachelor- und Master-Studiengänge.
Das Modell der Universität Halle-Wittenberg.
QuelleIn: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung, 13 (2004) 2, S. 137-157
PDF als Volltext (Fachinformationssystem ids Hochschule); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenAnmerkungen 25
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1618-9671
ISBN3-937573-02-X
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-164767
SchlagwörterLeistungsorientierung; Zeitschriftenaufsatz; Prüfungsordnung; Kreditpunktesystem; Studienreform; Hochschulzugang; Hochschulzulassung; Gestufter Studiengang; Studienabschluss; Studienstruktur; Master-Studiengang; Bachelor-Studiengang; Modell; Modularisierung; Deutschland; Halle-Wittenberg
AbstractIm Dezember 2003 hat der Akademische Senat der Universität Halle-Wittenberg den Grundsatzbeschluss gefällt: Die Martin-Luther-Universität wird 2006 Bachelor- und Master-Studiengänge einführen - und zwar "in allen dafür geeigneten Bereichen". Der Beitrag stellt die Eckwerte vor, die für die Grundstruktur des neuen Studiensystems erarbeitet worden sind. In erster Linie enthält das Papier gewisse formale Standardisierungen hinsichtlich des Studienaufbaus. Diese betreffen die Gesamtstudiendauer, drei Varianten des Bachelor-Studiums, die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, die Studienfächer des Master-Studiengangs, die Standardgrößen für Module sowie die Prüfungen. Die konzeptionellen Überlegungen, die den Eckwerten zur Modularisierung und zur gestuften Studienstruktur zugrunde liegen, werden von drei allgemeinen Prinzipien geleitet: 1. Universitärer Anspruch und Universitätsverträglichkeit; 2. Nutzen aller Chancen der Studienreform bei gleichzeitiger Wahrung von Kontinuität und Bewährtem; 3. Größtmögliche Flexibilität bei der Studienganggestaltung und bei der Fächerwahl durch die Studierenden. (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2005/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)