Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorUnger, Ruth
TitelWarum ist dieser (Lern-)Raum nur so offen? Das Grazer Open Learning Center - Raum für Bildung.
Paralleltitel: Why is this (learning) space so open? The Graz Open Learning Center - space for education.
QuelleIn: Magazin Erwachsenenbildung.at, 13 (2019) 35-36, 5 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1993-6818; 2076-2879
ISBN9783748172420
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-166799
SchlagwörterRaumausstattung; Lernumgebung; Offenes Lernen; Lernplatz; Lernstatt; Selbst gesteuertes Lernen; Höherqualifikation; Raum; Selbstorganisation; Flüchtling; Migrant; Graz; Österreich
AbstractKurz vorgestellt wird in diesem Beitrag ein Lernraum, der nahezu ganztags und ohne vorherige Anmeldung genutzt werden kann: das Open Learning Center (OLC) Graz. Personen mit beengten Wohnverhältnissen haben so nicht nur die Möglichkeit, fokussiert - alleine oder in einer Gruppe - selbstgesteuert zu lernen, sondern der geschaffene Raum bietet neben PC-Arbeitsplätzen, Internetzugang, Lernmaterialien und E-Learning-Angeboten vor allem auch die Wertschätzung und Unterstützung vieler engagierter und freiwilliger LernbegleiterInnen. Zielgruppe des OLC Graz sind Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund allen Alters, die Begleitung auf dem Weg in die Höherqualifizierung suchen. (DIPF/Orig.).

This article provides a short introduction to a learning space that can be used nearly all day and without prior registration: the Open Learning Center (OLC) in Graz. The target audience of the OLC in Graz consists of migrants and refugees of all ages who would like support in obtaining higher qualifications. People in cramped living situations have the opportunity to engage in focused, self-directed learning - by themselves or in a group - in a special space that provides not only PC workstations, Internet access, learning materials and e-learning but above all the appreciation and support of dedicated volunteer learning companions. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2019/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Magazin Erwachsenenbildung.at" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)