Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenLischka, Irene; Lewin, Dirk
TitelPassfähigkeit - ein neuer Ansatz für den Hochschulzugang?
QuelleIn: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung, 13 (2004) 2, S. 81-95
PDF als Volltext (Fachinformationssystem ids Hochschule); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 16; Grafiken 1; Anmerkungen 3
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1618-9671
ISBN3-937573-02-X
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-164839
SchlagwörterEignungstest; Zeitschriftenaufsatz; Hochschulzugang; Hochschulzulassung; Studierfähigkeit; Studienortwahl; Studienorientierung; Auswahlverfahren; Studienanfänger; Deutschland
AbstractDie Frage, wie einerseits der Hochschulzugang stärker darauf ausgerichtet werden kann, dass Studierende an die Hochschule kommen, die den Anforderungen des Studiums gewachsen sind, und andererseits die Studienbedingungen so entwickelt werden, dass eine Auswahl der StudienanfängerInnen legitimiert wird, eröffnet eine neue Perspektive - den Paradigmenwechsel von Studierfähigkeit zu Passfähigkeit beim Hochschulzugang. Gliederung: 1. Hochschulzugang - ein schillernder Begriff. - 2. Studierfähigkeit versus Passfähigkeit. - 3. Grundlegende Möglichkeiten zur Steuerung des Hochschulzugangs. - 4. Ein Modell zur Erhöhung der Passfähigkeit. (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2005/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)