Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenKröner, Stephan; Fritzsche, Eva S.
TitelWer riskiert eine Mahnung?
Zur Validierung der NEO-PI-R-Gewissenhaftigkeitsskala und ihrer Facetten mit Hilfe von Verhaltensspuren für dispositionelle Selbstregulation.
Paralleltitel: Who risks getting a written reminder? Examining the validity of the NEO-PI-R conscientiousness scale and its facets to assess dispositional self-regulation from behavioral traces.
QuelleIn: Diagnostica, 58 (2012) 4, S. 169-181
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0012-1924; 2190-622X
SchlagwörterValidität; Selbstregulation; Verhalten
AbstractInwieweit kann Gewissenhaftigkeit nach dem NEO-PI-R auf Faktor- und Facettenebene zur Diagnostik der dispositionellen Selbstregulation herangezogen werden? Wir haben dies exemplarisch anhand einer Handlung mit hohen Selbstregulationserfordernissen untersucht: dem Ausleihen, fristgerechten Durcharbeiten und pünktlichen Zurückgeben von Bibliotheksbüchern. Defizite in der Handlungsregulation wurden dabei als Verhaltensspur über Einträge in der Bibliotheksdatenbank erhoben. Über die NEO-PI-R-Skala Gewissenhaftigkeit und ihre Facetten hinaus wurden damit verwandte Skalen für Selbstkontrollkapazität und Prokrastination als Prädiktoren verwendet. Ergebnisse einer Untersuchung mit N = 99 Bibliotheksnutzern zeigen, dass die Gewissenhaftigkeitsfacette Selbstdisziplin einen substantiellen Erklärungswert für das Vorliegen von Mahnungen aufweist. Skalenwerte für die übrigen Gewissenhaftigkeitsfacetten, für Prokrastination und für Selbstkontrollkapazität wiesen demgegenüber keinen eigenständigen Erklärungswert auf. Konsequenzen für die diagnostische Anwendung der verwendeten Skalen werden diskutiert. (Orig.).

To what degree is NEO-PI-R conscientiousness and its facets valid scales for the assessment of dispositional self-regulation? This question was investigated in the context of an action with high self-regulatory requirements: borrowing, using, and returning library books on time. Deficits in self-regulation, operationalized as written letters of reminder and obtained as behavioral traces from entries in the library data base, served as the criterion. Beyond NEO-PI-R conscientiousness and its facets, related scales assessing self-control and procrastination were used as predictors. Results of a study with N = 99 library users showed that the self-discipline facet of conscientiousness had substantial explanatory value, whereas procrastination, self-control, and the remaining facets of conscientiousness had no explanatory value above and beyond self-discipline. Implications for the validity of the scales used in this study are discussed. (Orig.)
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2019-09
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diagnostica" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)