Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenMüller, Ulrich; Bischof, Lukas
InstitutionHochschulrektorenkonferenz, Bonn; Institut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
TitelÜber die Grenzen des traditionellen Hochschulverständnisses. Plädoyer für einen 'erweiterten Hochschulbegriff'.
QuelleIn: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung, 24 (2015) 1, S. 132-143
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1618-9671
ISBN978-3-937573-48-9
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-162299
SchlagwörterGesellschaft; Leitbild; Mindeststandard; Leistungsbeurteilung; Differenzierung; Region; Virtuelle Realität; Akkreditierung; Hochschulbildung; Studium; Forschungsleistung; Hochschulprofilierung; Hochschulzugang; Studiengang; Hochschule; Hochschulwesen; Privathochschule; Virtuelle Hochschule; Aufgabe; Entwicklung; Innovationspotenzial; Kriterium; Online-Kurs; Profilbildung; Online; Online-Angebot; Deutschland; Island; Italien; Schottland; Vereinigte Staaten; Vereinigtes Königreich
AbstractEin internationaler Vergleich verdeutlicht, dass in manchen anderen Ländern das Spektrum der Hochschullandschaft deutlich bunter und breiter als in Deutschland ist. Besonders an den 'Rändern' des Hochschulsystems, am Übergang von der Schule zu tertiärer Bildung, an der Überschneidung von beruflicher und tertiärer Bildung und an den Übergängen zwischen akademischer Weiterbildung und Arbeitsmarkt differenzieren sich in vielen Ländern weitere Formen der Hochschulbildung aus. Die anbietenden Institutionen konzentrieren sich auf spezielle Zielgruppen, sind als Netzwerke organisiert, nutzen innovative Lehrformen und/oder pflegen ein inhaltlich oder methodisch sehr spezialisiertes Profil. Sie dehnen oder überschreiten dabei oftmals die Grenzen des traditionellen deutschen Hochschulverständnisses. Der Beitrag portraitiert acht außergewöhnliche internationale Hochschulen, analysiert die Bedingungen, unter denen innovative Profile erfolgreich sein können und diskutiert die Sinnhaftigkeit der rechtlichen und kulturellen Hürden, die in Deutschland ähnlichen Entwicklungen entgegenstehen. (HoF/Text übernommen)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)