Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorRoessler, Isabel
TitelUniversities compared.
Regionales Engagement und Wissenstransfer von Hochschulen im internationalen Vergleich.
QuelleIn: Die Hochschule, 25 (2016) 1, S. 52-61
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen 4
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1618-9671
ISBN978-3-937573-53-3
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-162055
SchlagwörterGesellschaft; Wissenstransfer; Region; Fachhochschule; Hochschulranking; Hochschule; Aufgabe; Ziel; Madrid; Osaka
AbstractIm Projekt "U-Multirank" werden Leistungen von Hochschulen nicht nur in den Bereichen Lehre und Forschung, sondern auch in einzelnen Third-Mission-Bereichen bemessen und dargestellt. Die Autorin beschreibt die Vorgehensweise und die Inhalte dieses Hochschulrankings, welches online Informationen zu über 1.300 Hochschulen und zahlreichen ihrer Fachbereiche präsentiert. Im Third-Mission-Bereich wird die Performanz der Hochschulen in den Teilbereichen "Regionales Engagement und Wissenstransfer" anhand von Indikatoren dargestellt. Die Bereiche werden für jede Hochschule neben den Leistungsbereichen Lehre, Forschung und internationale Orientierung abgebildet, wodurch bestehende Stärken oder Schwerpunkte der Hochschulen sichtbar werden sollen. Auch für die Fächerebene der Hochschulen bietet das Ranking Indikatoren an, um die Performanz in unterschiedlichen Feldern abzubilden. Das Projekt zielt damit auf eine neue, übersichtliche Darstellung/Repräsentation hochschulischer Leistungsbereiche. Gezeigt werden soll damit, dass sich Hochschulen durchaus unterschiedliche Schwerpunkte setzen und individuelle Profile haben, die allein mit den Kernleistungsbereichen Lehre und Forschung nicht hinreichend beschrieben werden können. Die Präsentation gibt - so die Autorin - allen Hochschulen die Möglichkeit, sich durch Profilierung in anderen Bereichen gegenüber den oftmals unerreichbaren Spitzenreitern der Forschungsrankings positionieren zu können. (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2017/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Hochschule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)