Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorWeishaupt, Horst
TitelTraditionelle berufliche Qualifizierungswege trotz neuer Herausforderungen am Arbeitsmarkt.
Paralleltitel: Traditional vocational qualification pathways in spite of new challenges on the job market.
QuelleIn: Die deutsche Schule, 109 (2017) 4, S. 353-367
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (inhaltlich überarbeitete Version)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0012-0731
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-160826
SchlagwörterAbitur; Schulabschluss; Bevölkerungsentwicklung; Bundesland; Berufliches Gymnasium; Berufsausbildung; Arbeitskräftebedarf; Arbeitsmarkt; Qualifikation; Berufsbildendes Schulwesen; Berufsoberschule; Dualer Studiengang; Berufsfachschule; Deutschland
AbstractAuf eine gezielte qualifikatorische Abstimmung zwischen Bildungs- und Beschäftigungssystem musste in der Vergangenheit angesichts hoher Arbeitslosigkeit kein besonderer Wert gelegt werden. Der Ersatz geburtenstarker durch geburtenschwache Jahrgänge am Arbeitsmarkt in den kommenden 20 Jahren gibt dem Erwerb spezifischer bedarfsgerechter Qualifikationsprofile für eine reibungslose Berufseinmündung aber erhöhte Bedeutung. Im Folgenden werden Überlegungen dazu angestellt, welche bisher unzureichend genutzten Optionen für eine bessere Abstimmung zwischen Qualifikationsbedarf und -angebot in der Sekundarstufe II und nach dem Erwerb einer Studienberechtigung vor allem im Berufsbildungssystem ergriffen werden sollten. (DIPF/Orig.).

In the past, no specific importance had to be attached to a systematic coordination between the educational system and the employment system, due to high unemployment. But the replacement of baby boomer generations by low birth rates on the labor market during the next twenty years gives the acquirement of specific needs-oriented qualification profiles an increased importance for a smooth entry into the labor market. This contribution considers which measurements for a better tuning between qualification needs and qualification quotes in upper secondary schools and after the acquisition of an entitlement to university studies should be taken, especially in the vocational training system. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2018/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die deutsche Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)