Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorCramer, Colin
TitelEntwicklung einer Systematik erziehungs- und bildungswissenschaftlicher Forschungsfelder – aufgezeigt am Beispiel der Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf.
QuelleAus: Lüders, Manfred (Hrsg.); Meseth, Wolfgang (Hrsg.): Theorieentwicklungen in der Erziehungswissenschaft. Befunde &:8211; Problemanzeigen &:8211; Desiderata. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (2018) S. 127-141
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheBeiträge zur Theorie und Geschichte der Erziehungswissenschaft. 44
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-7815-2265-7; 978-3-7815-5701-7
SchlagwörterTheoriebildung; Lehrerbildung; Wissenschaftstheorie; Bildungsforschung; Schule
AbstractDer Beitrag demonstriert die theoriegeleitete und empirische Entwicklung einer Systematik in der Erziehungswissenschaft bzw. in den Bildungswissenschaften am Beispiel der Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf. Im Zentrum steht die Darlegung des methodischen Vorgehens, das sich zur Entwicklung einer solchen Systematik als tragfähig erweist. Im Anschluss an grundlegende Ausführungen zum Anspruch einer Systematisierung und zu den dabei zu berücksichtigenden Gütekriterien werden die methodischen Teilschritte erläutert. Im Ergebnis erweisen sich Systematiken geeignet, um die zuweilen als unübersichtlich oder ungeordnet wahrgenommenen Entwicklungen in der Erziehungswissenschaft bzw. in den Bildungswissenschaften in eine übersichtliche, sowohl theoretisch als auch empirisch begründete, Ordnung zu bringen.
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2019-08
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)