Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorStraube-Heinze, Kristin
TitelSubjektbildung als Technologie. "Antrieb" und "Bewegung" im anthropologischen Modell der Maschine.
QuelleAus: Heinze, Carsten (Hrsg.); Witte, Egbert (Hrsg.); Rieger-Ladich, Markus (Hrsg.): "&:8230; was den Menschen antreibt &:8230;" : Studien zu Subjektbildung, Regierungspraktiken und Pädagogisierungsformen. Oberhausen: ATHENA (2016) S. 35-59
PDF als Volltext (Autorenversion)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReihePädagogik: Perspektiven und Theorien. 28
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-89896-596-5; 978-3-89896-782-2
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-157673
SchlagwörterStrafe; Anthropologie; Körperliche Züchtigung; Erziehungsphilosophie; Geschichte (Histor); Bildungsgeschichte; Kindheit; Maschine; Mechanisierung; Aufklärung (Phil); Psychophysik; Sulzer, Johann Georg; Foucault, Michel
AbstractDie Autorin rekonstruiert am Beispiel des dezidiert bei Johann Georg Sulzer geführten Diskurses über die Legitimität und Praktikabilität der körperlichen Züchtigung die Übertragung des psychophysischen Wirkungszusammenhangs in erfolgversprechende Erziehungspraktiken und interpretiert diese im Anschluss an Michel Foucaults Theoriefigur des "gelehrigen Körpers" als Technik der Formierung des Subjekts, die auf die unangenehme Empfindung respektive den Schmerz als eine der beiden "Haupttriebfedern" des Menschen zurückgreift. (Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)