Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBaeriswyl, Sophie; Kunz Heim, Doris; Krause, Andreas
TitelSoziale Arbeitsbedingungen der Schweizer Lehrpersonen. Ergebnisse einer nationalen Studie.
Paralleltitel: Les conditions sociales des enseignants Suisses. Résultats d’une étude nationale.
QuelleIn: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 39 (2017) 1, S. 95-112
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1424-3946
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-160573
SchlagwörterLehrer; Arbeitsbedingungen; Soziale Bedingung; Klassengröße; Belastung; Bewertung; Schüler-Lehrer-Beziehung; Lehrer-Lehrer-Beziehung; Qualität; Einflussfaktor; Berufserfahrung; Kooperation; Fragebogenerhebung; Faktorenanalyse; Varianzanalyse; Vergleich; Baden-Württemberg; Deutschland; Schweiz
AbstractBasierend auf einer landesweiten Befragung werden die sozialen Arbeitsbedingungen von Schweizer Lehrpersonen sowie potentielle Unterschiede hinsichtlich Demographie (Geschlecht, Berufserfahrung und Sprachregion) und Schulgrösse betrachtet. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Schweizer Lehrpersonen ihre sozialen Arbeitsbedingungen im Vergleich zu einer Referenzstichprobe aus Baden-Württemberg (Bundesland in Deutschland) mehrheitlich positiv bewerten. Hinsichtlich der Sprachregion zeigten sich signifikante Unterschiede. Die Untersuchungsergebnisse werden mit Blick auf die Aus- und Weiterbildung von Schweizer Lehrpersonen diskutiert. (DIPF/Orig.)

Cet article, qui se base sur une enquête nationale, étudie les conditions sociales de travail des enseignants et enseignantes suisses ainsi que les differences potentielles provenant de l’influence de la démographie (genre, experience professionnelle et région linguistique) et de la grandeur des écoles. Les résultats signalent que les enseignants suisses évaluent leurs conditions sociales de travail de manière majoritairement positive comparé à un sondage réalisé en Allemagne. Concernant les régions linguistiques où se situent les écoles, l’étude met en évidence des différences significatives. Les résultats sont discutés en vue de la formation de base et de la formation continue des enseignants suisses. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)