Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorCapparozza, Marcel
TitelRezension zu: Fleischhauer, E., Schledjewski, J. & Grosche, M. (2017). Apps zur Förderung von Rechtschreibfähigkeiten im Grundschulalter. Ein Review. Lernen und Lernstörungen, 6(4), 193–207.
QuelleIn: Forschungsmonitor Schule, (2018) 75, S. 1-9
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2513-0900
SchlagwörterComputerprogramm; Software; Schriftzeichen; Orthographie; Training; Qualität; Bildungsforschung; Deutschland
AbstractDie individualisierte Förderung von Rechtschreibfähigkeiten im Grundschulunterricht kann durch den Einsatz von Rechtschreib-Apps unterstützt werden. Fraglich ist, welche Apps hierfür am besten geeignet sind, wenn man Kriterien zugrunde legt, die sich u. a. aus Theorien des Schriftspracherwerbs, motivations- und instruktionspsychologischen Ansätzen sowie aus Forschungsbefunden zur Effektivität von Fördermethoden ableiten lassen. Fleischhauer, Schledjewski und Grosche entwickeln in ihrer Untersuchung einen entsprechenden Bewertungsansatz und lassen zwei Personen einschätzen, ob 15 aktuell verfügbare Apps die aufgestellten Gütekriterien erfüllen oder nicht. Im Ergebnis sind in den Apps sehr unterschiedliche Aufgabenformate zu finden (z. B. Wort zusammensetzen, Zuordnungsaufgaben, Silben klatschen) und nur bei drei Apps sind mehr als die Hälfte der insgesamt 21 Gütekriterien erfüllt (maximal 15 von 21). Angesichts der großen Heterogenität sowohl hinsichtlich des Angebots als auch bei der Qualität ist die Auswahl geeigneter Rechtschreib-Apps durch die Lehrkräfte von zentraler Bedeutung. Das vom Autorenteam erstellte Bewertungsraster gibt Grundschullehrkräften hilfreiche Anhaltspunkte für die Auswahl von digitalen Lernprogrammen zur Förderung von Rechtschreibkompetenzen im Unterricht. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2019-07
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschungsmonitor Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)