Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorSusteck, Sebastian
TitelSchwierige Aufgaben.
Deutschdidaktische Debatten und die Konstruktion literaturunterrichtlicher Aufgaben durch Studierende. 1. Auflage.
QuelleWeinheim u.a.: Beltz Juventa (2018), 339 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen; Literaturangaben S. 329-339
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Monographie
ISBN978-3-7799-3864-4; 978-3-7799-4986-2
SchlagwörterLiteratur; Literaturunterricht; Literarische Erziehung; Literaturwissenschaft; Literarischer Text; Literaturgattung; Fachdidaktik; Didaktik; Lesen; Leseunterricht; Leseverstehen; Aufgabe; Aufgabenstellung; Aufgabendidaktik; Aufsatzunterricht; Gymnasium; Gymnasiale Oberstufe; Textinterpretation; Textverständnis; Texterschließung; Unterricht; Didaktik; Bildungsforschung
Abstract"Schwierige Aufgaben" verbindet zwei Themen, die in der allgemeinen Didaktik und der Deutschdidaktik intensiv diskutiert werden. Es geht erstens um Aufgaben in Leistungs- und insbesondere in Lernsituationen. Zweitens stehen Kompetenzen und Ausbildung zukünftiger DeutschlehrerInnen im Fokus. Das Buch rekonstruiert die Aufgabendebatte der Gegenwart mit ihrer Aufgabenkritik und ihren zahlreichen konstruktiven Vorschlägen. Am Fallbeispiel literaturunterrichtlicher Aufgaben, die von Studierenden formuliert wurden, reflektiert es zudem verschiedene Kompetenzen dieser Studierenden und Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung. (Verlag).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2019-05
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)