Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenHoffmann, Thomas; Menthe, Jürgen
TitelSonderpädagogische Aspekte inklusiven Chemieunterrichts in der Sekundarstufe.
QuelleAus: Riegert, Judith (Hrsg.); Musenberg, Oliver (Hrsg.): Inklusiver Fachunterricht in der Sekundarstufe. 1. Auflage. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer (2015) S. 141-158
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-17-025203-5; 978-3-17-025204-2; 978-3-17-025205-9; 978-3-17-025206-6
DOI10.13140/2.1.4068.4168
SchlagwörterBildung; Didaktik; Unterricht; Fachdidaktik; Inklusion; Chemie; Chemieunterricht; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Sachunterricht; Geistige Behinderung; Sonderpädagogik
AbstractDer vorliegende Beitrag untersucht aus sonderpädagogischer Sicht die bei Schülerinnen und Schülern mit geistiger Behinderung zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen und Ansprüche eines inklusiven Chemieunterrichts in der Sekundarstufe. Im ersten Abschnitt (Kap. 7.2.1) wird dazu kurz auf das Verhältnis von Fachdidaktik und Sonderpädagogik eingegangen und der aktuelle Forschungsstand skizziert. Anhand der Bildungspläne der einzelnen Bundesländer für den "Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung" (FSGE) wird im zweiten Abschnitt (Kap. 7.2.2) der Frage nachgegangen, warum der naturwissenschaftlichen Bildung in diesem Bereich bislang kaum Bedeutung zugesprochen wurde und welches allgemeine Bildungsverständnis im Hinblick auf naturwissenschaftlichen Unterricht derzeit vorherrscht. Der dritte Abschnitt (Kap. 7.2.3) befasst sich mit ausgewählten sonderpädagogischen Aspekten eines integrativen, entwicklungsorientierten Chemieunterrichts für alle Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf das "Lernen am gemeinsamen Gegenstand" (Feuser 1995, S. 171) als Kernforderung einer integrativen Didaktik. Dabei werden sowohl Überlegungen zu sachstrukturellen Besonderheiten der Chemie angestellt als auch zu Fragen der individuellen Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen sowie zum unterrichtlichen Handeln. Im letzten Abschnitt (Kap. 7.2.4) erfolgt ein kurzes Fazit und die Darstellung einiger Forschungsdesiderate, deren Bearbeitung eine wichtige Aufgabe zukünftiger Integrations- und Inklusionsforschung im Bereich der Chemiedidaktik sein wird. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
Update2019/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)