Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBabic, Bernhard; Leßmann, Ortrud
TitelZwischen Wunsch und Wirklichkeit? Schlaglichter zur Rezeption des Capability/-ies-Ansatzes in der deutschsprachigen Sozialen Arbeit.
QuelleAus: Borrmann, Stefan (Hrsg.); Spatschek, Christian (Hrsg.); Pankofer, Sabine (Hrsg.); Sagebiel, Juliane (Hrsg.); Michel-Schwartze, Brigitta (Hrsg.): Die Wissenschaft Soziale Arbeit im Diskurs. Auseinandersetzungen mit den theoriebildenden Grundlagen Sozialer Arbeit. Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich (2016) S. 197-216
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheTheorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit. 13
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-8474-0767-6
DOI10.3224/9783847407676a
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-158258
SchlagwörterRezeption; Theorie; Soziale Arbeit; Wohlbefinden; Handlungsfähigkeit; Erziehungswissenschaft; Begriffsdefinition; Fachtheorie; Gesellschaftstheorie
AbstractDer Capability/-ies-Ansatz (CA) gehört zu den international führenden Konzepten zur Definition und Messung von Wohlergehen und hat durch die Anwendung in Form des vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) herausgegebenen Human Development Index die Entwicklungspolitik maßgeblich beeinflusst. Die Hauptvertreter Amartya Sen und Martha Nussbaum stellen den Ansatz zudem auch in den Kontext philosophischer Gerechtigkeitstheorien. Hinsichtlich seiner Rezeption im Bereich der deutschsprachigen Sozialen Arbeit fallen gegenüber anderen Disziplinen allerdings einige Besonderheiten ins Auge. Die Autoren stellen zwei kontroverse Artikel zu dem Thema einer dezidiert volkswirtschaftliche Darstellung des Ansatzes gegenüber und gehen ein wenig näher auf die übliche Unterscheidung zwischen dem Capability-Ansatz nach Sen und dem Capabilities-Ansatz nach Nussbaum ein. Vor dem Hintergrund dieser Gegenüberstellung und Differenzierung sowie einer damit verbundenen Darstellung einiger Diskrepanzen zu den zusammengefassten Artikeln, formulieren die Autoren schließlich in einem dritten Schritt, was der CA der Sozialen Arbeit ihrer Meinung nach zu bieten hat.
Erfasst vonDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)