Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenEbner, Martin; Lorenz, Anja; Schön, Sandra; Wittke, Andreas
TitelOffene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in der Bildung.
QuelleAus: Wachtler, Josef (Hrsg.); Ebner, Martin (Hrsg.); Gröblinger, Ortrun (Hrsg.); Kopp, Michael (Hrsg.); Bratengeyer, Erwin (Hrsg.); Steinbacher, Hans-Peter (Hrsg.); Freisleben-Teutscher, Christian (Hrsg.); Kapper, Christine (Hrsg.): Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung. Münster; New York: Waxmann (2016) S. 55-64
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheMedien in der Wissenschaft. 71
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISSN1434-3436
ISBN978-3-8309-3490-5
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-157790
SchlagwörterErziehungswissenschaft; Kooperation; Wissenschaftskooperation; Bildungsinnovation; Open Educational Resources; Lizenz; Mediennutzung; Open Access; Kooperationsform; Kollaboration; Wissenschaftliches Schreiben; Online-Kurs
AbstractOffene Lizenzen erlauben nicht nur die Nutzung, sondern auch die Modifikation von Texten, Programmen und Bildern – oder eben auch von Bildungsressourcen, die als „offene Bildungsressourcen“ derzeit große Aufmerksamkeit erhalten. In diesem Beitrag werden die unmittelbaren Folgen der offen Lizenzierung, nämlich die damit verbundenen weiträumigen Nutzungsmöglichkeiten, dargestellt und demonstriert, dass die offenen Lizenzen auch als ein Treiber für Kooperationen und Innovationen in der Bildung betrachtet werden können. Die Produktion und Nutzung der offenen Bildungsressourcen unterscheidet sich von traditionellen, proprietären Arbeits- und Produktionsweisen u. a. in Bezug auf Finanzierung, Entwicklung, Qualitätssicherung und Nutzung. Anhand der Rolle von OER für Open Educational Practice und mehreren Projekten wird dies dargestellt. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)