Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorOelkers, Jürgen
TitelSubjektivität, Autobiographie und Erziehung.
Paralleltitel: Subjectivity, autobiography, and education.
QuelleIn: Zeitschrift für Pädagogik, 33 (1987) 3, S. 325-344
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0044-3247
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-144368
SchlagwörterBildungstheorie; Pädagogische Forschung; Subjektivität; Kind; Autobiografie; Entwicklung; Biografieforschung; Pädagogische Theorie; Erkenntnistheorie; Subjekt (Phil); Subjektorientierung; Beeinflussung; Begriffsbestimmung; Gedächtnis; Erinnerung; Erziehungsphilosophie
AbstractDer Artikel untersucht zunächst zwei klassische Theoriekonzepte der modernen Pädagogik: Entwicklung und Einwirkung, deren naiver Realismus kritisiert wird. Die Einzigartigkeit von „Subjektivität" wird mit Hilfe zwei ganz anderer Medien beschrieben, der literarischen Autobiographie und der „operativen Erkenntnistheorie" Heinz von Foersters. Danach wird klar, daß „Erziehung" und „Subjektivität" nicht in einem kausalen Verhältnis stehen können. Ihre Beziehung ist hermeneutischer Natur, abhängig von je individuellen Deutungen, für die Autobiographien exemplarisch sind. (DIPF/Orig.)

The author develops his argument in a sequence of three steps. He begins with a discussion of two keyconcepts of modern pedagogics - development and effect - and criticizes their naive realism. The uniqueness of the concept of subjectivity is explored within two completely different contexts, i.e. literary autobiography and Heinz von Foerster's operative theory of knowledge, and it is shown that the concepts of subjectivity and education do not have any causal relation. Rather, their relation is of a hermeneutic nature, dependent on specific individual interpretations, for which the autobiography may serve as a paradigm. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)