Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorTheisel, Anja K.
TitelBildungsbiographien ehemaliger Schüler sonderpädagogischer Bildungs- und Beratungszentren mit dem Förderschwerpunkt Sprache in Baden-Württemberg.
QuelleIn: Praxis Sprache, 62 (2017) 4, S. 194-201
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben, Abbildungen, Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2193-9152
DOI10.2443/skv-s-2017-56020170401
SchlagwörterInklusion; Schülerbefragung; Berufsausbildung; Bildungsforschung; Sonderpädagogik; Sonderschule; Bildungsabschluss; Förderschwerpunkt; Sprache; Baden-Württemberg; Deutschland
AbstractDie Befragung ehemaliger Schüler mehrerer sonderpädagogischer Bildungs- und Beratungszentren (SBBZn) mit dem Förderschwerpunkt Sprache in B.-W. ergab mit 97 % der 126 Rückmeldungen eine sehr hohe Zufriedenheit mit der Beschulung am SBBZ. Sie erreichen nach den vorliegenden Ergebnissen mit der Gesamtbevölkerung vergleichbare Bildungsabschlüsse, wenn die notwendige Unterstützung gegeben ist. Das Teilhabeerleben im Bereich der Kommunikation ist positiv. Nur noch selten fühlen sich die Betroffenen in ihren kommunikativen Fähigkeiten beeinträchtigt. Inklusiven Bildungsangeboten stehen die Betroffenen kritisch gegenüber. Um ein Gelingen der Angebote zu gewährleisten, halten sie hochwertige Lehrerbildung, individuelle Unterstützung und Förderung im Unterrichtsprozess, geringe Klassengrößen, entsprechende Ressourcen an Personal (z. B. Teamteaching) und Raumausstattung (wie z. B. akustische Optimierung der Klassenzimmer) sowie die Sicherung von Akzeptanz und Respekt allen Lernenden gegenüber für wesentlich. (Orig.).

A survey amongst former students of four Centres for Special Needs Education and Counselling (sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren, SBBZn) with speech and language disorders resulted in a very high level (97 %) of students saying that they were very happy with the education received at the Centre. 126 former students responded to the survey. Students with speech and language disorders achieve a comparable level of qualification as the overall population if the required support is available, according to this study. With regard to communication, the participation experience is positive. Only rarely do students still feel impaired with respect to their communicative skills. Former students with speech and language disorders look critically at inclusive settings. To ensure the success of inclusive educational offerings they highlight the following elements as particularly important: highly qualified teachers, individual support in class, small classes, appropriate resources of personnel (for example teachers for team-teaching) and of rooms (including acoustic optimisation of classrooms), as well as ensuring acceptance and respect on behalf of fellow students. (orig.)
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2019-01
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Sprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)