Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenSunder, Cornelia; Torodova, Maria; Möller, Kornelia
TitelVerbessert der Einsatz von Videos in Bachelor-Lehrveranstaltungen das professionelle Wahrnehmen von Szenen aus dem naturwissenschaftlichen Sachunterricht?
QuelleAus: Giest, Hartmut (Hrsg.); Goll, Thomas (Hrsg.); Hartinger, Andreas (Hrsg.): Sachunterricht - zwischen Kompetenzorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, Lebenswelt und Fachbezug. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (2016) S. 158-166
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheProbleme und Perspektiven des Sachunterrichts. 26
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-7815-2083-7; 978-3-7815-5473-3
SchlagwörterUnterricht; Lehrerausbildung; Videoanalyse; Interventionsstudie; Grundschule; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Bachelor-Studiengang; Wahrnehmung;
AbstractVideo-based cases are often used in teacher training in order to foster (pre-service) teachers' professional development. This study compares three different groups of pre-service teachers' concerning their professional vision of learning support: an intervention with text-based case-analyses, an intervention with text- and video-based case-analyses and a control group without intervention. Additionally, both interventions are compared regarding pre-service teachers’ evaluation of motivational aspects. First results indicate that the additional use of videos seems to be beneficial in order to foster a topic-based professional vision. (Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
UpdateNeueintrag 2018-07
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)