Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorHübner, Edwin
TitelMedienpädagogik und die Schulung der Wahrnehmung.
QuelleAus: Weinzirl, Johannes (Hrsg.); Lutzker, Peter (Hrsg.); Heusser, Peter (Hrsg.): Bedeutung und Gefährdung der Sinne im digitalen Zeitalter. Würzburg: Königshausen & Neumann (2017) S. 207-233    Verfügbarkeit 
ReiheWittener Kolloquium Humanismus, Medizin und Philosophie. 5
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-8260-5991-9
SchlagwörterBildungsphilosophie; Waldorfpädagogik; Anthropologie; Medienerziehung; Medienpädagogik; Didaktik; Unterricht; Datenträger; Bild; Schrift; Humanismus; Ton (Akustik); Entwicklung; Inhalt
AbstractDie nach Aussage des ehemaligen Bundespräsidenten Herzog noch zu erfindende Pädagogik für das 21. Jahrhundert muss sich vor allem an der Entwicklung des Kindes orientieren. Dazu wird ein anthropologischer Ansatz für die Medienpädagogik vorgeschlagen. Dem gehen zwei Fragen voraus: Welcher Medienbegriff soll pädagogischen Überlegungen zugrunde gelegt werden? Welche Aufgaben stellen sich der Pädagogik durch die Entwicklungsprozesse, die Kinder und Jugendliche durchlaufen? Von einem phänomenologischen Medienbegriff ausgehend, der zwischen Medieninhalt, Medienform und Medienträger differenziert, wird eine direkte Medienpädagogik, die auf das Verständnis und den sachgemäßen Umgang mit allen Medien zielt, von einer indirekten Medienpädagogik unterschieden. Letztere hat die Aufgabe, die Selbstkompetenz der Kinder und Jugendlichen so zu stärken, dass sie mit Geräten mündig, d.h. selbstbestimmt umgehen können. Ein mögliches waldorfpädagogisches Konzept der direkten Medienpädagogik wird ausführlich beschrieben und in seinem Verhältnis zur indirekten Medienpädagogik sowie zu anderen medienpädagogischen Ansätzen dargestellt.
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
Update2019/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)