Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorGodau, Marc
TitelApps in der musikpädagogischen Praxis. Eine explorative Studie zur kommunikativen Konstruktion von mobilen Technologien im schulischen Nachmittagsbereich.
Paralleltitel: Music education practices with apps: Exploring the social construction of mobile technology in extracurricular classes.
QuelleAus: Cvetko, Alexander J. (Hrsg.); Rolle, Christian (Hrsg.): Musikpädagogik und Kulturwissenschaft. 1. Aufl. Münster; New York: Waxmann (2017) S. 237-249
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheMusikpädagogische Forschung. 38
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-8309-3661-9
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-156367
SchlagwörterMedien; Musikpädagogik; Musikunterricht; Mobile Computing; Medieneinsatz; Qualitative Forschung
Abstract

This article provides an insight into a qualitative research project concerning music educational practices with mobile music technologies. Based on social systems theory, this grounded-theory study observes how groups in two extracurricular music classes construct different technologies (e. g., iPads, mixers, ear phones) within the emergence of (reflexive) expectations as social structures. The results reveal five categories of technologies: technology as an instrument-toy-alternator that supports motivation, as a medium for knowledge and learning, as an adjusting device used for socio-aesthetic decision making, as a didactical tool for task-based situations, and as an isolator for inner differentiation by focusing aural perception. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)