Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBock-Famulla, Kathrin; Strunz, Eva; Löhle, Anna
TitelLänderreport Frühkindliche Bildungssysteme 2017.
Transparenz schaffen - Governance stärken. 1. Auflage.
QuelleGütersloh: Bertelsmann Stiftung (2017), 348 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Abbildungen; Tabellen; Karten
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN978-3-86793-786-3
SchlagwörterKind; Kindertagesbetreuung; Kindertagesstätte; Frühkindliche Bildung; Frühpädagogik; Partizipation; Investition; Leitung; Personalbedarf; Qualitätssicherung; Reform; Statistische Analyse; Personal; Baden-Württemberg; Bayern; Berlin; Brandenburg; Bremen; Deutschland; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Saarland; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein; Thüringen
AbstractIm Rahmen des Ländermonitorings Frühkindliche Bildungssysteme, das kontinuierlich seit 2008 den Status quo und die Entwicklungstrends der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) beobachtet, bietet der "Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme" alle zwei Jahre identisch strukturierte Bundesländerprofile mit den jeweiligen Stärken wie auch Entwicklungsbedarfen der Kindertagesbetreuung des einzelnen Systems. Der hier vorliegende sechste Länderreport präsentiert sich mit einem weiterentwickelten Konzept sowie einem neuen grafischen "Kleid" für eine bessere Nutzerfreundlichkeit. Nach wie vor ermöglicht auch ein umfassender Tabellenanhang Vergleiche auf der Ebene der Bundesländer. Die Ergebnisse des diesjährigen Monitorings zeigen eine tendenzielle Verbesserung der Quantität und auch der Qualität der KiTas. Ungeachtet dessen sind die Bildungschancen der Kinder weiterhin in hohem Maße von ihrem Wohnort abhängig - die seit 2017 im Ländermonitoring zusätzlich angebotene datenbasierte Berichterstattung über die Kindertagesbetreuung in den Kreisen und kreisfreien Städten sowie in den Jugendamtsbezirken belegt das eindrücklich. Die gemeinsamen Anstrengungen müssen fortgesetzt werden, damit jedes Kind in Deutschland faire Bildungschancen erhält. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2018/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)