Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorApel, Hans-Jürgen
TitelSonderwege der Mädchen zum Abitur im Deutschen Kaiserreich. Bildung zur Studierfähigkeit und Durchsetzung der Abiturberechtigung am Ausgang des Kaiserreichs (1908).
Paralleltitel: Special arrangements for girls to take the final examination in the era of the German Empire.
QuelleIn: Zeitschrift für Pädagogik, 34 (1988) 2, S. 171-189
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0044-3247
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-144746
SchlagwörterSekundarbereich; Abitur; Schulbildung; Geschichte (Histor); Quantitative Angaben; Mädchen
AbstractForschungsmethode: empirisch, Sekundaeranalyse. In dem vorliegenden Beitrag geht es darum, Institutionen und Prozesse, die zur Durchsetzung der Abiturberechtigung fuer Maedchen im Jahre 1908 beitrugen, zu rekonstruieren. Unter besonderer Beruecksichtigung der preussischen Verhaeltnisse sollen im folgenden aus der Menge der bildungspolitischen und privaten Massnahmen zur Einfuehrung des Abiturs fuer Maedchen (1) die Institutionalisierung (real-)gymnasialer Kurse unter besonderer Beruecksichtigung der Massnahmen in rheinpreussischen Staedten nach 1900, (2) deren organisatorische und didaktische Gestaltung, (3) die bildungspolitischen Auseinandersetzungen um die Verwirklichung der Abiturberechtigung sowie (4) die Reform von 1908 dargestellt werden. Dabei sollen gesellschaftliche Bedingungen und konkrete Vollzuege des bildungspolitischen Handelns in realgeschichtlicher Absicht rekonstruiert werden. Der Darstellung liegen bisher nicht beruecksichtigte Dokumente zugrunde, die auf verschiedenen Ebenen der Unterrichtsverwaltung erstellt und gesammelt wurden. (Autorenreferat). (DIPF/Orig.)

Modern contributions to the history of education accord no more than a bare mention to the discussions and controversies on educational policy during the German Empire which in 1908 finally led to the settling of the question of the school-leaving examination for girls. Thus, that part of the political development of the late Empire which was to prove important for the formation and growth of the modern educational system has not yet been given due consideration. Mere reference to the Prussian decree of 1908 on the "Reform of Secondary Education for Girls", which is the most that works on educational history normally afford, does more to obscure the political dimension of this development than to illuminate it. The right of girls to take the school-leaving examination and thus to enter university must be seen as the fruit of the struggle of educated bourgeois circles for the emancipation of women. Only when the long history of this struggle has been carefully traced and its impact on educational reality shown, do these cross-connections become apparent. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)