Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorHueck, Christoph
TitelSind ehemalige Waldorfschüler gesünder?
QuelleIn: Erziehungskunst, (2014) Januar, S. 48-53
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen; Tabellen; Literaturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0014-0333
SchlagwörterWaldorfpädagogik; Waldorfschule; Gesundheit; Bildungsforschung; Erwachsenenbildung; Schüler
AbstractDie Waldorfpädagogik legt einen besonderen Schwerpunkt auf die gesunde Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Rudolf Steiner wies wiederholt darauf hin, dass in der Schule Anlagen für Gesundheit oder Krankheit geschaffen werden - auch für das spätere Leben. Diese Frage wurde nun in einer umfassenden empirischen Studie untersucht, die zeigt, dass ehemalige Waldorfschüler lebenslang deutlich seltener an verschiedenen Beschwerden und Krankheiten leiden als Menschen, die keine Waldorfschule besucht haben. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2018-08
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Erziehungskunst" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)