Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorLehbrink, Antje
TitelRezension zu; Bodensteiner, J. (2016). Selbstregulationsstrategien bei der Unterrichtsvorbereitung als Ressource für den Einstieg in den Lehrerberuf. Psychologie in Erziehung und Unterricht 63(4), 292-304.
QuelleIn: Forschungsmonitor Schule, (2017) 27, 7 S.
PDF als Volltext (Rezension)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2513-0900
SchlagwörterBildungsforschung; Beruflicher Stress; Selbstregulation; Zufriedenheit; Lehrer; Freizeit
AbstractAngehende Lehrkräfte empfinden das neben dem Unterrichten anfallende Arbeitspensum, das u. a. die Unterrichtsplanung, das Erstellen und Korrigieren von Lernzielkontrollen sowie außerunterrichtliche Verwaltungsaufgaben umfasst, häufig als belastend, sie beklagen den resultierenden Mangel an Privatleben und wünschen sich Unterstützung bei der Aneignung geeigneter Strategien zur Bewältigung des Arbeitspensums. Bodensteiner untersucht, inwiefern der Einsatz von Selbstregulationsstrategien bei der Unterrichtsvorbereitung durch angehende Lehrkräfte zu einer geringeren emotionalen Erschöpfung und in Folge zu einer höheren Zufriedenheit mit der Freizeit führt. Befragt wurden 189 angehende Lehrkräfte von 9 bayerischen Studienseminaren für das Lehramt an Gymnasien (6) und Grundschulen (3), die an drei Zeitpunkten (t1-t3) standardisierte Fragebögen zum Einsatz von Selbstregulationsstrategien (t1), zur emotionalen Erschöpfung (t2) und zur Zufriedenheit mit der Freizeit (t3) bearbeiteten. Im Ergebnis sagt ein höherer Einsatz von Selbstregulationsstrategien eine geringere emotionale Erschöpfung vorher; diese erweist sich als Prädiktor für eine höhere Zufriedenheit mit der Freizeit. Eine Analyse auf Grundlage längsschnittlicher Strukturgleichungsmodelle erbringt, dass der Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Selbstregulationsstrategien und der Zufriedenheit mit der Freizeit vollständig durch die Ausprägung der emotionalen Erschöpfung vermittelt wird, wobei die Schulart des angestrebten Lehramts (Grundschule, Gymnasium) keine Rolle spielt. Angesichts einiger Schwächen der Untersuchungsanlage sind die Ergebnisse eingeschränkt aussagekräftig, daher können die ermittelten Auswirkungen des Einsatzes von Selbstregulationsstrategien bei der Unterrichtsvorbereitung auf das Ausmaß an emotionaler Erschöpfung und an Zufriedenheit mit der Freizeit von angehenden Lehrkräften nicht als gesichert gelten. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
Update2018/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschungsmonitor Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)