Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorSchröder, Dorit
TitelRezension zu: Heinen, R. & Kerres, M. (2015). Individuelle Förderung mit digitalen Medien. Handlungsfelder für die systematische, lernförderliche Integration digitaler Medien in Schule und Unterricht. Onlinedokument der Bertelsmann Stiftung: https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Publikationen/GraueP ublikationen/Studie_IB_iFoerderung_digitale_Medien_2015.pdf.
QuelleIn: Forschungsmonitor Schule, (2017) 20, 7 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2513-0900
SchlagwörterMedienkompetenz; Neue Medien; Förderung; Lernerfolg; Unterrichtsmethode; Computerunterstützter Unterricht; Digitalisierung; Berufspädagogik
AbstractDigitale Medien sind in der deutschen Bildungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Inwiefern ihr Einsatz die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern unterstützen kann, will die vorliegende Fallstudie veranschaulichen. Die Autoren haben sich im Auftrag der Bertelsmann Stiftung mit den Fragen beschäftigt, wie Schulen den Prozess der Medienintegration als Handlungsfeld der Schulentwicklung vor dem Hintergrund der individuellen Förderung gestalten können, wie digitale Medien systematisch eingeführt und stufenweise in Schule und Unterricht integriert werden können. Anhand von drei Fallbeispielen wird exemplarisch dargelegt, welche vielfältigen Wege Schulen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Schwerpunkten dabei gehen können. Die jeweiligen Strategien der Schulen werden auf der Grundlage von ausgewerteten Interviews und Dokumenten vorgestellt und in einem teils theoriebasierten Analysenraster verortet. Im Ergebnis zeigt sich, dass alle drei Schulen über Medien- und Materialkonzepte verfügen und Steuergruppenarbeit und Personalentwicklung betreiben. Sie sind technisch gut ausgestattet, sehen ihren Handlungs- und Entwicklungsbedarf hinsichtlich einer Medienintegration aber überwiegend im Bereich der Technik, dem Support und der Finanzierung. Die Fallbeispiele geben einen ersten Überblick zu möglichen schulischen Strategien der Medienintegration, werden aber nicht vertiefend z.B. mit konkretisierenden Beispielen, die den Nutzen für die individuelle Förderung aufzeigen, dargestellt. Die Verknüpfung von digitalen Medien und individueller Förderung erfolgt lediglich konzeptionell, die Fallbeispiele geben zu einer diesbezüglichen Praxis keine Auskunft. Hilfreich sind die entwickelten Leitfragen, die für eine Bestandsaufnahme zu den schulischen Maßnahmen der Medienintegration abgeleitet und für eine Zielfindung und erste Handlungsschritte genutzt werden können. Das empirische Vorgehen der Untersuchung bleibt auf eine vergleichende Fallbetrachtung dreier Schulen beschränkt, wobei sich keine Informationen darüber finden lassen, welche zusätzlichen Dokumente neben den Interviews auf welche Weise ausgewertet wurden. Offen bleibt auch, ob die Auswertung unter Einbezug von Gütekriterien abgesichert wurde. Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2018-07
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschungsmonitor Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)